Hl. Margareta Maria Alacoque

Heiligstes Herz Jesu


Jesus offenbart der Menschheit .

Jesus zu Sr. Margareta Maria Alacoque:





Gnadenquelle zu eurer und aller Menschen Heil



das heute jeweils am Freitag nach dem Oktavtag von Fronleichnam, sowie jeweils am ersten Freitag im Monat begangen wird

Die Geschichte der Herz-Jesu-Verehrung beginnt bereits im Evangelium, besonders im Johannesevangelium:

Schon die Gekreuzigten

Es ist das Herz des Mystischen Leibes Christi.

Impulse zur Herz-Jesu-Verehrung kamen aus der deutschen MystikMechthild von Magdeburg (1207 - 1282), Gertrud von Helfta (1256 - 1302) und Heinrich SeuseMargareta Maria Alacoque.

Der Monat Juni ist dem Heiligsten Herzen Jesu geweiht. Am dritten Freitag (zwischen dem 29. Mai und 2. Juli) nach Pfingsten feiert die Kirche das Hochfest des Heiligsten Herzens Jesu.

Der jeweils erste Freitag des Monats ist der Herz-Jesu-Freitag.

Jesus ist am Kreuz aus Liebe gestorben. Die medizinische Wissenschaft

die er beauftragte, die Herz-Jesu-Verehrung bekannt zu machen.


- Liebe zum Herzen Jesu und zu den Mitmenschen

- ), besonders am ersten Freitag eines jeden Monats (Herz-Jesu-Freitag

- das Herz-Jesu-Bild zu verehren und in den Wohnungen aufzustellen


Als die Heilige Margareta Maria Alacoque einmal vor dem Tabernakel betete,

Jesus erschien der Hl. Margareta Maria Alacoque zwischen 1673 und 1675. Bei diesen Erscheinungen gab Er ihr

2. Ich werde ihren Familien den Frieden schenken.

7. Die lauen Seelen werden eifrig werden.

9. Ich werde die Wohnungen segnen, in welchen das Bild meines Heiligsten Herzens aufgestellt und verehrt wird.

11. Die Namen aller, welche diese Andacht verbreiten, sollen in meinem Herzen eingeschrieben sein.


In den ersten Wochen des Jahres 1673 schaute die Hl. Sr. Margareta Maria Alacoque das Herz des Herrn in der dann vorbildlich gewordenen Form: Er wolle aber, dass dieses Herz Gottes unter der Gestalt seines leiblichen Herzens verehrt werde; dessen Bild solle man aufstellen und auf dem Herzen tragen. Dieses Bild werde eine Quelle des Segens sein. .

Und je mehr Gnaden er uns gibt, desto reicher bleibt es. Und wie sehr wird es verzehrt von dem unendlichen Durst nach dem Heil der Seelen! ... Deshalb, besonders, begehrt sein liebendes und erbarmendes Herz, sich uns zu offenbaren

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren